Getriebeheber – wenn es ums eingemachte geht

GetriebeheberOb professionelle Werkstatt oder Hobby Schrauber, wer Arbeiten am Herz seines oder des Kundenfahrzeuges macht, benötigt einen Getriebeheber beziehungsweise einen Motorheber. Gerade die beiden genannten Teile weisen eine hohe Empfindlichkeit auf und sind ohne Werkstatt Getriebeheber / Motorheber beinahe unmöglich zu entfernen. Dies liegt nicht nur am Gewicht, sondern auch an der Größe. Doch wenn Sie sich entscheiden aufgrund hoher Kompetenz im KFZ Bereich eines dieser Teile zu wechseln, müssen Sie sich zuerst für den passenden Getriebeheber entscheiden. Genau um diese Entscheidung treffen zu können, ist auch beim Werkzeug ein hohes Fachwissen vonnöten. Durch diesen Ratgeber werden Sie in der Lage sein, eine fachmännische Entscheidung zu treffen.

Getriebeheber Test 2017

Ergebnisse 1 - 10 von 10

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Getriebeheber": (3.5 von 5 Sternen, 10 Bewertungen)

Funktionsweise eines Getriebehebers

GetriebeheberDie Funktionsweise eines Motorhebers oder auch Getriebeheber genannt, ähnelt der eines Kranes. Während sich das stabile Gerüst auf meist sechs stützenden Fußstreben befindet, sorgen die darunter montierten Rollen für eine gewisse Flexibilität. Die am Kopf des Getriebehebers montierte Kette wird direkt über den Motorraum gesetzt, womit Sie über dem Motor hängt. Anschließend führen Sie das andere Ende um den Motor herum und können durch die hydraulische Hebewirkung des Getriebehebers den Motor unbeschadet aus dem Motorraum entfernen.

Hinweis: Gerade bei Arbeiten an den für das Fahrzeug lebenswichtigen Teilen ist nicht nur ein hohes Maß an Fachwissen, sondern auch eine akribische Sorgfalt notwendig. Wenn Ihnen während des Hebeprozesses auffällt, dass Sie eine Befestigungsschraube im Motorraum nicht gelöst haben, kann es dazu führen, dass der Getriebeheber überlastet wird und somit nach vorne überkippt. Kontrollieren Sie daher immer zweimal, ob wirklich alle vorab notwendigen Schritte ordnungsgemäß ausgeführt wurden.

Die verschiedenen Varianten

Da sich Getriebeheber von der Bauart unterscheiden, ist es auch hier wichtig zu wissen, welche Art die Richtige für Sie ist.

Variante Hinweise Vor- und Nachteile im Getriebeheber Test
Getriebeheber stehend Die stehende Ausführung eines Getriebehebers sieht beinahe aus wie eine übliche Kleiderstange. Der große Vorteil, den eine solche Ausführung mit sich bringt, ist allerdings die hohe Flexibilität und die Platzersparnis. Doch diese Bauart bringt auch einen Nachteil mit sich. Durch die schmalen Standfüße, welche auf Rollen stehen, ist die Stabilität und zeitgleich die Traglast geringer als bei bodenliegenden Getriebehebern. Daher empfiehlt sich der Einsatz eines hängenden Hebers auf Kleinwagen unter Berücksichtigung der üblichen Traglast von 200 bis maximal 500 kg. Durch die innen liegende Hydraulik sorgt ein hängender Getriebeheber für zusätzliche Hebekraft und reduziert dabei den Einsatz von Körperkraft.

Hinweis: Für die feste Montage gibt es auch eine hängende Ausführung für schwere Betondecken. Diese Variante wird somit an einer tragenden Decke befestigt und bietet damit eine deutlich höhere Traglast, führt parallel allerdings zu Abstrichen in puncto Mobilität.

  • Bei stehender Ausführung hohe Flexibilität
  • optional Umrüstbar mit zusätzlichen Anbauteilen
  • in der Regel recht billig für umfangreiche Funktionalität
  • geringer Platzverbrauch
  • durch Hydraulik kaum Körperkraft notwendig
  • bei mobiler Ausführung geringe Traglast
  • ebenfalls, bei der erstgenannten Ausführung, eine gewisse Instabilität bei falscher Lastverteilung
Motorheber liegend  Der Motorheber beziehungsweise Getriebeheber in der liegenden Ausführung sorgt mit seinem breiten Grundgerüst für eine hohe Stabilität und sichert damit zeitgleich eine gute Lastverteilung. Diese Getriebeheber werden gerne für Fahrzeuge genutzt, die das zugelassene Gewicht von 3 t überschreiten. Da bei diesen Autos häufig Mehrzylinder Motoren verbaut sind, ist auch das Gewicht deutlich höher. So kommt es nicht selten vor, dass eine Traglast von bis zu 1000 kg nötig ist. Die Funktionsweise ist identisch mit der des stehenden Getriebehebers, doch aufgrund der niedrigeren Bauweise muss der Hydraulikarm deutlich höher herausfahren, was allerdings eine Hebehöhe von bis zu 2 Metern nicht ausschließt. Der Platzverbrauch ist durch das breite bodenliegende Gestell deutlich höher, womit vor dem Bestellen eines solchen bodenliegenden Motorhebers sichergestellt werden sollt, das genügend Platz verfügbar ist. Außerdem muss der liegende Heber häufig mit seinem Standfuß unter das Auto gefahren werden. Hier sollte eine ebene Fläche vorhanden sein.

Hinweis: Auch bei der bodenliegenden Variante gibt es eine stationäre Ausführung. Diese läuft auf oder im Boden verlegte Schienen. Damit kann der Motorheber innerhalb der Schienen verschoben werden und sorgt damit für einen extrem sicheren Stand, was das Heben von einem LKW Motor möglich macht.

  • hohe Standfestigkeit
  • robust und mit einer guten Traglast ausgestattet
  • durch robusten Stand, kann das Getriebe oder der Getriebemotor ohne Schwankungen entfernt werden
  • hydraulische Komponenten sorgen für Reduzierung der Aufbringung von Körperkraft
  • benötigt aufgrund seiner Bauform mehr Platz
  • ist deutlich weniger flexibel als ein stehender Getriebeheber
  • Schienenvariante schränkt Bewegungsfreiheit stark ein
Schwerlast Getriebeheber Professionelle Werkstätten, die es häufig mit Motorschäden zu tun haben, bietet sich der Kauf eines Schwerlast Getriebehebers an. Solche Systeme sind ebenfalls, wie die genannten stationären Systeme, fest verbaut und verfügen zusätzlich zu ihrer Hydraulik über einen Kraftstromanschluss. Damit kann der Getriebeheber genau wie ein elektrischer Kran eingesetzt werden. Die festen Schienen, die in der Decke oder im Fußboden verbaut sind, lassen den Motorheber vor und zurück fahren und machen damit ein einwandfreies Arbeiten möglich. Beim Heben wird somit die Last auf die fest verankerten Schienen übertragen, was auch die Aufhängung des Schwerlast Getriebehebers schont. Die Traglast liegt nach einschlägigen Erfahrungen bei etwa 2 bis 4 t, was den Einsatz an LKW, PKW sowie SUV ohne schwerwiegende Einschränkungen möglich macht.
  • extrem standfest
  • hohe Traglast
  • keine Körperkraft notwendig
  • Getriebe sowie Getriebemotor wird beim Herausnehmen geschont
  • Empfehlungen nach sollte die Hydraulik regelmäßig gewartet werden
  • Aufsatz zum Entlüften der Hydraulik notwendig
  • Hoher Anschaffungspreis

Führende Marken im Getriebeheber Test

Führende Hersteller von Getriebeheber gibt es viele, doch die Breite an verschiedenen Ausführungen ist meist sehr gering. Produzenten, die unterschiedliche Arten von Motorhebern anbieten, sind unter anderem:

  • Würth
  • Güde
  • Compac
  • Rodcraft
  • Stahlgruber
  • Berner
  • Unitec

Preisvergleich Getriebeheber

Unabhängig davon ob der Getriebeheber in einer professionellen Werkstatt oder für ein Hobby gebraucht wird, ist es wichtig den passenden Heber zu finden. Dabei hilft häufig zum Vergleich der Funktionen ein Testbericht. Wenn Sie dann die Entscheidung getroffen haben, geht es darum den besten Preis zu erzielen. Damit Sie eine ungefähre Übersicht haben, was ein durchschnittlicher Getriebeheber in seiner Ausführung kosten sollte, finden Sie folgend eine kleine Preisübersicht:

  • Getriebeheber stehend mit mittelmäßiger Traglast ca. 80,00 €
  • Getriebeheber liegend mit durchschnittlicher Traglast ca. 200,00 €

Schwerlastheber unterscheiden sich in vielen anderen Eigenschaften und das Angebot ist groß, womit hier kein Durchschnittspreis genannt werden kann.

Hinweis: Bitte achten Sie bei der Bestellung auf einen hohen Qualitätsstandard, da gerade beim Herausnehmen vom Getriebe eine Beschädigung mehr als ärgerlich wäre. Da ein Getriebe deutlich mehr kostet, als ein guter Motorheber ist es sinnvoll ein bisschen mehr zu investieren und so auf der sicheren Seite zu sein.

Günstig im Shop Getriebeheber kaufen

Wenn die Entscheidung auf den Testsieger oder ein anderes Gerät gefallen ist, dann nutzen Sie die bequeme Möglichkeit Ihren Getriebeheber online zu bestellen. So müssen Sie nicht erst einmal zum Werkzeug- oder KFZ Fachmarkt fahren, sondern erhalten Ihr Wunschprodukt innerhalb kürzester Zeit nach Hause geliefert. Der Versand erfolgt in der Regel noch am gleichen Werktag.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. ZNL-Handwerk Wagenheber – Produkte aus großem Vertrieb
  2. Toughware Automotive Wagenheber – Wagenheber und Produkte vom Autospezialisten
  3. Stempelheber Wagenheber – der Experte für Stempelwagenheber
  4. Simply Line Wagenheber – die Modelle aus fremden Vertrieb
  5. Ricambi Weiss Wagenheber – das Unternehmen für Motorradfahrer
  6. Pro Lift Montagetechnik Wagenheber – der Profi für Hebebühnen
  7. Frankana Wagenheber – Wagenheber vom Experten für Wohnwagen
  8. Goodyear Wagenheber – der amerikanische Reifenhändler
  9. MS Point Wagenheber – Profi Wagenheber vom Automobilspezialisten
  10. KS TOOLS Wagenheber – führender Anbieter von Werkzeugen und Werkstatteinrichtungen
  11. Monzana Wagenheber – geeignet für private Personen und Werkstätten
  12. Alpin Wagenheber – die kleine Marke für Wagenheber
  13. PowerWings Wagenheber – Wagenheber mit elektrischem Antrieb
  14. Powermat Wagenheber – einfache Wagenheber für den täglichen Gebrauch
  15. LAOYE Wagenheber – der Experte für elektrische Wagenheber