Werkstatt Wagenheber – die stationären Kraftpakete

Werkstatt WagenheberSie sind auf der Suche nach einem neuen Werkstattwagenheber und sind sich noch nicht sicher, welche der vielen verschiedenen Varianten es werden soll? Dann wird Ihnen dieser Ratgeber sehr wahrscheinlich weiterhelfen, denn dieser fasst alle wichtigen Werkstattwagenheber zusammen und beleuchtet die Vor- und Nachteile im Detail. Auch die Frage nach den grundsätzlichen Eigenschaften des jeweiligen Typs wird hier geklärt.  Also schauen Sie sich die einzelnen Bereiche in Ruhe an.

Werkstatt Wagenheber Test 2017

Ergebnisse 1 - 30 von 30

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Werkstatt Wagenheber": (4 von 5 Sternen, 30 Bewertungen)

Werkstattwagenheber – Welche Arten von Wagenhebern gibt es dafür überhaupt?

Werkstatt WagenheberJede Profi Autowerkstatt und jeder Hobbybastler kennt es, wenn der eingesetzte Wagenheber nicht zu den Anforderungen passt. Die Hebekraft ist nicht ausreichend, der Wagenheber eignet sich nicht für einen Ölwechsel oder bleibt sogar plötzlich ohne jede weitere Funktion stehen. Der Bedarf nach einem professionellen Wagenheber für den zeitgemäßen Einsatz wird somit immer größer, weshalb viele direkt zu einer stationären Hebebühne greifen.

Natürlich bieten diese Hebebühnen unendliche Möglichkeiten, doch gerade für kleine Werkstätten oder Hobbybastler mit einem geringen Budget ist für einen Reifenwechsel auch mal eine Ausweichmöglichkeit notwendig. Genau hier kommen die flexiblen und zeitgleich leistungsstarken Rangierwagenheber ins Spiel.

Die verschiedenen Varianten der Werkstattwagenheber

Variante Hinweise Vor- und Nachteile im Werkstatt Wagenheber Test
Rangierwagenheber hydraulisch Der Rangierwagenheber ist wie gerade genannt die wohl flexibelste Lösung für den stationären Einsatz. Aufgrund der Bauform und den vier integrierten Rollen ist der Rangierwagenheber so flexibel, dass er auf allen befestigten Untergründen einschränkungsfrei agieren kann. Um den Rangierheber einzusetzen, fahren Sie ihn mit seinem Hebearm einfach unter das Fahrzeug, um auf der anderen Seite am Hebel mit dem Pumpen zu beginnen. Der Wagenheber fährt somit zum Ansatzpunkt vom  Auto hinauf und hebt den Wagen an. Die verbaute Hydraulik übernimmt dabei die Gewichtsverteilung, womit das Hochpumpen nicht anstrengender ist, als das Heben eines 2,5 kg leichten Kartoffelsackes.

Hinweis: Ein häufiger Fehler, der in der Regel sehr teuer enden kann, ist das Ansetzen des Hebearms an einer nicht dafür vorgesehener Stelle. Damit beschädigt man in den meisten Fällen den Seitenschweller, dessen Austausch nicht billig ist. Schauen Sie daher zuerst unter das Fahrzeug, an welchen Stellen die Auskerbungen angelegt sind.

Typische Traglasten: Die typischen Taglasten eines Rangierwagenhebers liegen üblicherweise bei 1 t, 2,5 t, 3 t und 12 t. Es gibt allerdings auch Geräte, die bis zu 50 t tragen. Somit kann ein Hydraulik Wagenheber mit hoher Traglast ohne Umstände einen SUV oder LKW heben.

  • sehr einfach zu bedienen
  • wartungsarm
  • durch die verfügbaren Gummiauflagen wird die Karosserie geschont
  • kleine Rangierwagenheber gibt es schon ab 40,00 € zu kaufen
  • kann flexibel auch in engeren Umgebungen einsetzt werden
  • heben das Fahrzeug nur einseitig
Rangierwagenheber pneumatisch Der Rangierwagenheber als pneumatische Werkstattwagenheber Ausführung, ist noch komfortabler als die reine hydraulische Lösung. Durch die Unterstützung von Druckluft ist es ohne Aufwand möglich, verschiedenste Fahrzeuge zu heben. Und genau für diese Hebevorgänge reicht ein einfacher Knopfdruck aus. Wenn das Fahrzeug anschließend auf der passenden Höhe angekommen ist, drücken Sie erneut auf einen Knopf, um die Hebung zu stoppen. Durch den Druckluftantrieb ist allerdings eine Steckdose notwendig, damit der Wagenheber arbeiten kann.

Typische Traglasten: Auch bei dieser Ausführung des Rangierwagenhebers ist eine variable Traglast möglich. Je nachdem für welche Ausführung Sie sich entscheiden, kann ein Rangierwagenheber pneumatisch alles unter 3 t tragen. Es gibt allerdings auch Ausführungen, die bis zu 50 t tragen können.

Tipp für Tuningfans: Wenn Sie hauptsächlich getunte Autos reparieren und eine Lösung für unterwegs suchen, ist der Rangierwagenheber eine ideale Lösung. Anders als bei Stempelwagenhebern, ist die Rangierhöhe sehr gering und kommt damit in der Regel selbst unter extrem tiefergelegte Fahrzeuge.

  • sekundenschnelle Hebung der Fahrzeuge
  • keinerlei Krafteinsatz notwendig
  • Rangierwagenheber kann flexibel bewegt und in engsten Räumen genutzt werden
  • durch Fusion von Pneumatik und Hydraulik ist der Wagenheber wartungsintensiver
  • Wagenheber weist ein höheres Gewicht auf als reine Hydraulik Rangierwagenheber
Scherenhebebühne Die Scherenhebebühne ist im Gegensatz zu Rangierwagenheber eine reine stationäre Lösung. Diese wird auch aufgrund des Preises hauptsächlich von Profi Werkstätten genutzt. Sie bietet dem Anwender dafür schier unbegrenzte Möglichkeiten. Für den Hebevorgang wird das Auto lediglich auf die Bühne gefahren, um anschließend bis zu 2 Meter in die Höhe gehoben zu werden. Während bei den ganz einfachen Ausführungen das Fahrzeug auf den Hebeblechen mit dem Reifen steht und es somit einen Reifenwechsel schwieriger gestaltet, sind die Profi Scherenwagenheber mit einer Überbrückung ausgestattet. Diese heben das Fahrzeug an der Karosserie und machen einen Öl- oder Reifenwechsel zum Kinderspiel.

Typische Traglasten: Die Traglasten sind dabei so unterschiedlich, wie die Fahrzeuge die der Scherenwagenheber tragen soll. Es empfiehlt sich daher, gerade als Inhaber einer Autowerkstatt, auf eine hohe Traglast zu setzen. So können auch schwerere Fahrzeuge, die Ihre Werkstatt besuchen ohne Einschränkungen bedient werden. In der Regel ist eine Traglast von 3 t ausreichend.

Hinweis: Ein solcher Wagenheber benötigt mit seinen starken Motoren auch einen entsprechenden Stromanschluss. Es gibt Geräte die mit 230 V Motoren laufen, andere setzen hingegen einen Starkstromanschluss voraus. Schauen Sie also vorab nach, welche der beiden Varianten bei Ihnen möglich sind.

  • Hebehöhe bis zu 2 Metern
  • stationär verhältnismäßig platzsparend
  • Nutzung ohne Einsatz von Körperkraft
  • kurze Wartungsintervalle
  • nur stationäre einsetzbar
  • ebener Boden von Vorteil
Zwei Säulen Hebebühne Die zwei Säulen Hebebühne oder auch Werkstattkran genannt, kennt jeder aus seinen Werkstatt besuchen. Zwei Stahlsäulen, die stark einem Kran ähneln, strecken sich in die Höhe an denen sich die Hebevorrichtung befindet. Das Fahrzeug kann somit an der Karosserie befestigt, wie bei der Scherenhebebühne, auf eine Höhe von etwa 2 Metern gefahren werden. Der Komfort eines solchen Wagenhebers ist unvergleichlich, denn es gibt dabei keine Einschränkungen, egal ob er für einen Reifenwechsel, Ölwechsel, Montage eines neuen Auspuffs oder eine Unterbodenkontrolle gebraucht wird. Wer langfristig eine professionelle KFZ Werkstatt führen will, kommt um diese Hebebühne nicht herum.

Typische Traglasten: Auch hier sind die Traglasten von Ausführung zu Ausführung unterschiedlich. Die Erfahrungen haben aber gezeigt, dass gerade diese Hebebühnen eine gute Balance zwischen Traglast und Preis bewältigen.

  • blitzschnelle Hebung
  • barrierefreies arbeiten
  • keine Körperkraft notwendig
  • kann auch einarmig als Motorheber sowie Getriebeheber genutzt werden
  • kurze Wartungsintervalle wie zum Beispiel Öl nachfüllen
  • nimmt recht viel Platz in Anspruch

Führende Marken im Wagenheber Test

Es gibt einige Hersteller die verschiedene Varianten anbieten. In der folgenden Liste ist ein kleiner Teil von diesen zusammengefasst.

Preisvergleich der Varianten

Im Vergleich lassen sich die einzelnen Vorteile schnell erkennen, doch wie sieht es preislich aus? Hier lassen sich die drei genannten Typen schnell und einfach einsortieren. Einen Rangierwagenheber erhält man bereits für knapp 40,00 €, die Scherenhebebühne oder eine zwei Säulen Hebebühne hingegen liegt in der leichten Ausführung durchschnittlich bei 1000,00 €.

Hierbei ist es jedoch wichtig, wie Sie die Anwendungsbereiche solcher Wagenheber differenzieren. Während ein Rangierwagenheber für den mobilen beziehungsweise privaten Einsatz oder zum Aufstocken der Möglichkeiten in einer Werkstatt genutzt wird, ist eine Hebebühne für Bastler und vor allem für Werkstätten eines der wichtigsten Elemente.

Hinweis: Denken Sie auch daran das passende Werkzeug für die Reparaturen zur Hand zu haben.

Günstig im Shop einen Werkstattwagenheber kaufen

Einen Werkstattwagenheber aus dem Wagenheber Test können Sie bequem von zu Hause aus bestellen. Dazu schauen Sie sich einfach einen Testbericht an, lesen die Empfehlungen und führen anschließend wenige Klicks aus, um das Produkt zu kaufen. Das Angebot ist umfassend und häufig handelt es sich bei einem empfohlenen Geräte auch um einen Testsieger. Nachdem Sie die Bestellung ausgeführt haben, wird Ihr Wagenheber zu Ihnen nach Hause oder in die KFZ Werkstatt geliefert. So sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch noch den aufwendigen Transport.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Monzana Wagenheber – geeignet für private Personen und Werkstätten
  2. Alpin Wagenheber – die kleine Marke für Wagenheber
  3. PowerWings Wagenheber – Wagenheber mit elektrischem Antrieb
  4. Powermat Wagenheber – einfache Wagenheber für den täglichen Gebrauch
  5. LAOYE Wagenheber – der Experte für elektrische Wagenheber
  6. Brunner Wagenheber – der Offroad Experte
  7. ECD Germany Wagenheber – einfache Werkzeuge vom praktischen Hersteller
  8. Heyner Wagenheber – professionelle Wagenheber aus deutschen Regalen
  9. WilTec Wagenheber – praktische Helfer vom bekannten Versandhandel
  10. TecTake Wagenheber – gute Qualität zu kleinen Preisen
  11. SPEED Wagenheber – umfangreiche Ausstattungen für jede Panne
  12. YATO Wagenheber – professionelle Werkzeuge aus China
  13. Wehmann Wagenheber – der deutsche Versandhändler für hochwertiges Werkzeug
  14. VecoTool Wagenheber – hochwertige Arbeitsgeräte in Orange
  15. TrendLine Wagenheber – hochwertige Werkzeuge für den anspruchsvollen Handwerker